Von wegen klein und romantisch! Ein Bio-Landwirt mit 500 Hektar | Unser Land | BR Fernsehen


M Mercedes
M Mercedes

Ihr schreibt über andere und hab keine ahnung das es ersten viel zu schlecht bezahlte Arbeit gibt und dann soll man teuer Einkaufen gehen. Strom Wasser ist ja anscheinend nicht nicht erfunden worden das mann es nicht bezahlen müsste und wenn die Menschen Arbeitslose werden durch Krankheiten wegen Arbeit Klima dann sind sie alles Hartz 4 angesehen weil sie sich abgerakert haben. Und nun nicht mehr können.und dann heißt es die Deutschen sind nicht bereit zu arbeiten. Beispiel Strom. 350€ Wasser 450€ Und dann für 150 € Einkaufen und das ein Monat Plus die kein Auto haben Taxi und wer ein Auto hat der rechnet das dazu😊 Was bleib da von 1300€ über

Vor 7 Tage
No Way
No Way

Immer das gejammer von den Bauern. Mal zuviel mal zuwenig Sonne oder Regen. Aber immer zu wenig Subventionen und zu teure Arbeitskräfte. Ein hoch auf den Lobbyismus. Schlimmer als die Autoindustrie!

Vor 15 Tage
Da vid
Da vid

Früher hat man halt nicht einfach jeden Volldeppen durchs Gymnasium gepresst. Wer zu dumm oder zu faul war wurde halt Saalkehrer oder Sortierer am Fließband, aber heutzutage muss ja jeder den besten Abschluss machen können, egal wieviele Krücken er dafür benötigt, alles andere wäre absolut verwerflich, man könnte sich ja benachteilligt fühlen. In Gottes gutem Namen, aber im normalen Berufsleben ist die Sache auch nicht anders, ein Chef schiebt seinen Mitarbeitern sicher keine Weiterbildung in den Arsch, wenn er nicht unbeding muss. Der Arbeitnehmer kostet ja mehr danach.

Vor 16 Tage
CAT CAT
CAT CAT

Cool

Vor 17 Tage
AgrArtist
AgrArtist

Ein sehr guter Bericht vom BR

Vor 25 Tage
Petra44YT Nein!
Petra44YT Nein!

Jetzt wenn mir noch einer erklären könnte, WARUM man Asylbewerbern keine vorübergehende Arbeitserlaubnis zum Rübensortieren erteilen kann? Die Leute sind ja da und langweilen sich!

Vor Monat
Hansi Mayer
Hansi Mayer

Scho geh

Vor Monat
Dominik B
Dominik B

Super Hof !!!

Vor 2 Monate
isteinfach
isteinfach

Was heute alles unter "Bio" läuft. Daran kann man gut erkennen, was diese Biosiegel für einen Wert haben. Es ist zwar besser als die konventionelle Landwirtschaft, hat aber mit Natur NICHTS zu tun. Kauft beim kleinen Landwirt vor Ort, der ein anständiges Siegel hat oder bei dem du sehen kannst, wie es "produziert". Demeter hat die besten Voraussetzungen für anständige Landwirtschaft. Am Besten selber anbauen!!! Evtl. auch mit den Bauern vor Ort zusammen arbeiten oder sich mit mehreren Menschen ein Stück Land pachten... Macht Werbung für die regionalen, gesunden Lebensmittel, bevorder Wahnsinn weiter geht und die letzten verschwinden und auch diese Böden zerstört werden. Dann könnt ihr nur noch Giftmüll essen - Guten Appetit :-)

Vor 2 Monate
eckiger Yohsi_HD
eckiger Yohsi_HD

In Luxemburg ist das anders da ist es ziemlich kontrolliert

Vor 2 Monate
eckiger Yohsi_HD
eckiger Yohsi_HD

Wenn du mal kucks wie viel die da kunstdünger drauf kommt da hast du es

Vor 2 Monate
eckiger Yohsi_HD
eckiger Yohsi_HD

Bio ist nicht mehr bio wie das andere

Vor 2 Monate
Deister-Süntel-Pilzfreund
Deister-Süntel-Pilzfreund

"Bio" ist und war schon immer purer Etikettenschwindel! Erstaunlich, dass es noch immer Leute gibt, die das immer noch nicht wissen.

Vor 3 Monate
wuschelmann nano
wuschelmann nano

Bio Bio Gas Anlage??? Das ich nicht lache. Bio-Gas-Anlagen klauen die Flächen von richtigen Landwirten. Pacht wird durch diese Gasanlagen auch noch erhöht. Wenn man alle Abgase und was da sonst noch raus kommt zusammen zählt, dann hast das nichts mit Bio zu tun.

Vor 3 Monate
Direkt aber fair
Direkt aber fair

Bio-Landbau, und das ohne Viehzucht? Ja bitte, und gerne noch mehr davon!

Vor 3 Monate
Simon Pape
Simon Pape

Und es gibt tatsächlich noch Bauern die meinen Sie müssten die Umwelt vergiften um genügend anzubauen....

Vor 3 Monate
Fabian Weingart
Fabian Weingart

Der typische "ich-mach-die-äcker-teuer-Betrieb". Mit pachtpreisen um - ich schätze mal 1000€/ha - haben es die anderen Landwirte sicher nicht leicht. Es sind gerade die BioBauern, die zu viel Geld haben und die Pachtpreise nach oben treiben

Vor 3 Monate
G. W.
G. W.

Loooooooooooool

Vor 3 Monate
Ostthüringen BBQ
Ostthüringen BBQ

Danke an die Familie das es Betriebe gibt die sowas umsetzen ganz stark

Vor 3 Monate
der buntz
der buntz

Ein bio hof produziert heute auch Masse. ....michel von bulerbü familie mit einer Markt und einem knecht dass ist 40er 50er 60er dass ist vorbei lieve Romantiker Und selbst damit was heute bio ist konntest du denn hunger der Welt nicht stillen, denn die Chinesen und Afrikaner haven nicht solange gewartet um nun nicht 4 Jahrzehnte dass selve zu genissen , gar die Tiere oder die umwelt zu retten. Wenn jeder Chinese ein Auto hätte wäre die welt schon am arsch. Scheiss drauf nach uns die sinnflut......die erde wird sich des Menschen entledigen so wie denn Dinosauriern. Fragt sich bloss schaffen wir es zuvor mond und Mars und co zu infizieren

Vor 3 Monate
Menzi Muckeli
Menzi Muckeli

Grosse Monokulturen sind ob Bio oder konventionell immer problematisch sowohl fuer alle anderen Lebewesen, die diese Aecker als Lebensraum brauchen als auch fuer die Kultur selbst; aber die dummen Menschen kapieren es einfach nicht, dass groesser, schneller, weiter auf Dauer nicht aufgeht. Irgendwann werden wir alle verhungern, wenn die Biodiversitaet auf das entsprechende Mass gesunken sein wird....

Vor 3 Monate
ToastyBBQ
ToastyBBQ

Nein nein, sobald es Bio ist ist die Welt doch in Ordnung oder etwa nicht? Zumindest wird es von den Medien und den Grünen immer so vermittelt :D

Vor 3 Monate
T.H.
T.H.

von 30 ha auf 500 ha binnen 30 Jahre? alles zugepachtet oder auch Bauplätze gehabt und zugekauft? Das wären interessante Fragen gewesen die der BR stellen hätte sollen.... von 30 auf 500 ha zupachten ist meiner Meinung Wahnsinn...

Vor 3 Monate
Avrio
Avrio

Bei denen kommen zwar keine arbeiter aus Polen weil die Arbeitskräfte jetzt zu teuer sind,sondern irgendwelche aus Rumänien Bulgarien oder ungarn

Vor 3 Monate
Ferenz
Ferenz

Tut mir ja leid aber für die Preise in der Landwirtschaft kann dich halt kein kleiner Betrieb lohnen

Vor 3 Monate
wasti obermayer
wasti obermayer

Wo ist der Hof?

Vor 3 Monate
666 Schwarzmetall
666 Schwarzmetall

Landwirte,die Lebensmittel,also Gemüse und Getreide anbauen,sollten generell(auch staatlich) mehr Unterstützung erhalten. Landwirte,die Tiere"halten"(quälen im großen Stil trifft's eher!)sollten jegliche Unterstützung entzogen bekommen! Wann kapiert die Gesellschaft endlich,dass man Tiere nicht essen soll?? So viele Tiere,wie hier in diesem Betrieb an Kartoffeln lagern,werden Stündlich brutal (ab-) geschlachtet! LEUTE,DENKT ENDLICH UM!!!

Vor 3 Monate
Christian H.
Christian H.

Und wo kommt bitte der viele Silomais für die Superduper Bio-Biogasanlage her ? Dafür reichen die 500 Hektar Biolandfläche mit Sicherheit nicht aus.

Vor 3 Monate
ToastyBBQ
ToastyBBQ

Naja dann würde ich dir mal empfehlen etwas nachzuforschen wie Bio dann auch wirklich Bio ist. Da gibt es noch einige weitere Ausnahmeregelungen ;)

Vor 2 Monate
Carina Peters
Carina Peters

+ToastyBBQ Ich sehe da als jemand der im Ökobereich tätig ist leider schon ein Problem. Konventioneller Mais, der in die Biogasanlage kommt, wird meistens auch mit Pestiziden behandelt. Der Kompost daraus kommt dann auf die Gemüseflächen. Das ist nicht konsequent und eine dumme, von Beamten erfundene Regelung, die abgeschafft werden sollte.

Vor 2 Monate
ToastyBBQ
ToastyBBQ

Aber ich sehe daran kein Problem da der Verbraucher kein direktes Erzeugnis aus der Biogasanlage kauft

Vor 3 Monate
Burgholzer Flo
Burgholzer Flo

Sehr gut erkannt! Ist halt EU Bio! Kaufen konventionellen Mais für Ihre Bio Biogasanlage und der Gärrest wird dann als Bio auf die Flächen gefahren.

Vor 3 Monate
ToastyBBQ
ToastyBBQ

Naja eine wirkliche Bio-Biogasanlage habe ich noch nie wirklich gesehen, also ich denke da wird einfach zugekauft

Vor 3 Monate
Mike H.
Mike H.

Liebe Veganer. Wenn ihr so leben/essen wollt,....ok. Wenn ihr euer Tun erklären oder anders denkende überzeugen wollt,.....auch i.O.. Aber verbreitet/benutzt dabei nicht irgendwelche "Fakten", die sachlich/fachlich schlichtweg FALSCH sind und brecht nicht die Lanze über alles und jeden. Wer mal ein Glas Milch, `ne Scheibe Käse, `nen Becher Joghurt(alles aus Kuhmilch) oder ein Schnitzel isst, erkrankt nicht automatisch an Diabetes, Arthrose oder sonst dergleichen.

Vor 3 Monate
Fine van de dellte
Fine van de dellte

Cool was die da machen

Vor 3 Monate
Jan
Jan

Schaff mal bisschen was

Vor 3 Monate
Aramrain
Aramrain

Wenn schon haben die John Deere😂

Vor 3 Monate
Xare Pfr
Xare Pfr

Frage: Wer liefert den Biomais für die Biobiogasanlage? Wird der doch nicht etwa konventionell zugekauft?😱 20% Kleegras von 500 ha reichen "wesentlich" für die Biobiogasanlage? "Leid Verarschung" auf höchstem Niveau! Ich glaube Bio ist bald durch.

Vor 3 Monate
Hans Dampf
Hans Dampf

+Noah Wand falsch

Vor 28 Tage
Carina Peters
Carina Peters

Hallo, arbeite selbst im Ökobereich und muss sagen, dass das leider erlaubt ist. Kurioserweise ist es andersherum verboten, ökologische Gärreste auf konventionelle Flächen auszubringen. Welcher Beamte sich diesen Stuss ausgedacht hat, würde ich auch gerne wissen. Kann aber gut sein, dass das bald korrigiert wird, da das auch von vielen alteingesessenen Ökobauern kritisiert wird. Pflanzenschutzmittel dürfen ja auch vorher im Mais angewendet werden, der dann in die Biogasanlage kommt. Kann mir nicht vorstellen, dass der Verbraucher das dann so toll findet, wenn damit das Gemüse gedüngt wird. Wie das jetzt bei dem gezeigten Betrieb genau ist, weiss ich natürlich nicht. Will da auch wirklich keinem etwas unterstellen. Kleegras als Biogassubstrat ist wohl nicht so das rentabelste, aber vielleicht muss er die Anlage ja auch nicht voll auslasten und damit das Geld verdienen, wenn er mit dem Biogemüse genug Geld verdient, um das auszugleichen.

Vor 2 Monate
Michael Brendler
Michael Brendler

Ihr habt sicher alle zum Teil recht. Es ist aber auch so, dass auf einem Gemüsebetrieb Unmengen an Resten anfallen, die in der BGA entsorgt werden können. Das wird wohl sicher auch zum Gasertrag beisteuern.

Vor 3 Monate
François Kieffer
François Kieffer

Das ist eben industrielles Bio. Man bringt die Grundidee soweit runter bis es konventionelles Bio ist, damit hat man die kleinen Störenfriede ausgeschaltet.Übrigens bringt Biogas so gut wie keinen Energiegewinn, und die Pflanzenreste die herauskommen taugen zu nichts mehr, da der Kohlenstoff im Gas ist. Nur aus Kohlenstoff entsteht Humus, und dies ist ein Schlüsselpunkt für einen Biohof. Düngen ist konventionell und verbessert nicht die Fruchtbarkeit des Bodens, sondern baut sie ab. Die Politik hat sich dem Wort Bio bemächtigt, und damit wurde die Grundidee zu Grabe getragen.

Vor 3 Monate
Noah Wand
Noah Wand

+jose 110-90 das ist eine sehr ungenaue Angabe. Man muss auch noch den Umschuss dazurechnen, die im Video dargestellte Biogasanlage ist sehr groß, hat jedoch nur eine sehr geringe Leistung. Das heißt die Leistung vom Mais wird nicht voll ausgeschöpft, was bis zum Vierfachen der Energieverschwendung führen kann.

Vor 3 Monate
SteDieTec1
SteDieTec1

Toller Beitrag,vorallem den 🥔Kartoffelroder🥔 gut im Bild gehalten 🥔🥔

Vor 3 Monate
Fuunkiee
Fuunkiee

Was ist mit unseren Akademikern aus Syrien? Die können doch auch arbeiten und nicht nur in schönen Neubauten chilln und Hatz 4 kassieren und sich kaputtlachen...

Vor 3 Monate
Raging Doctor
Raging Doctor

+Fuunkiee widerlich deine Kommentare. Unsere Flüchtlinge in der Arbeit hatten sich richtig gefreut als sie die Erlaubnis bekommen hatten zu arbeiten. Nächstes Ziel von ihnen ist es Geld für einen Führerschein zu sparen. Hauptsache hetzen und nicht das Hirn einschalten, dass sind mir die liebsten. PS. Die stellen sich in unsrer Schreinerei teilweise besser an als irgendein "blutsdeutscher" Praktikant, vorallem weil sie nicht so arrogant sind und etwas lernen möchten

Vor 3 Monate
Fuunkiee
Fuunkiee

+Huhn Vogel du hast einfach keine Ahnung. Die Argumente die dürfen nicht arbeiten bla. Quatsch alle deren Asylanträge genehmigt wurden konnen unter bestimmten Umständen arbeiten. Die sind einfach FAST alle faul und die 3 die es nicht sind interessieren mich nicht. Ich sehe die tagtäglich am Bahnhof hocken und nur am chilln. Fahr Mal mit dem Bus nach 8 da kommen die aus ihren Löchern.

Vor 3 Monate
Waldemar Moskalecki
Waldemar Moskalecki

Mensch, psst. Die Syrer helfen uns so viel wie sie es nur koennen. Wer wenn nicht Syrer wuerde uns so viel Lebensmittel aufessen? Wir haben die hier zu Lande akzeptiert, damit wir mit Lebensmittelueberproduktion nicht zu kaemfen haetten. Die Syrer leisten uns enorme Hilfe dabei. Sonst gingen die Lebensmittelpreise drastisch nach unten. Die sind die wirtschaftliche Stabilitaet Deutschlands!

Vor 3 Monate
Huhn Vogel
Huhn Vogel

Mein Gott bist du blöd lern erstmal Googlen bevor du was los posaunst

Vor 3 Monate
Matthias M
Matthias M

Keine Arbeitskräfte mehr🤔. Einfach weniger ha bewirtschaften und nicht den anderen Landwirten dass Feld für ( ich nehme an: über 1000€ pro ha) weg pachten, und somit in den Ruin treiben. Bei uns ist auch so ein Gemüsehöck. Der hat dass auch geschafft.

Vor 3 Monate
Thomas Seitle
Thomas Seitle

Matthias M 1400 und nur ab 10ha

Vor 3 Monate
Noah Wand
Noah Wand

Sind die total verblödet? Zukunftsaussichten? Die denken doch nicht einmal daran Industrie 4.0 anstatt der Saisonarbeiter einzusetzen also 0% Zukunftsaussichten

Vor 3 Monate
ToastyBBQ
ToastyBBQ

+Jockel Backe Wie gesagt: Die Differenz zahlt der Staat auf durch die EEG-Umlage. Der Netzbetreiber XY kauft der Biogasanlage den Strom für z. B. 25 ct/kWh ab, und holt sich vom Staat dann wieder einen Teil vom Geld zurück. Wie teuer dein Strom ist hängt immer vom deinem Anbieter ab und welche Konditionen er mit dem Netzbetreiber hat. Der Netzbetreiber kann dir den Strom direkt verkaufen oder du kaufst ihn von einer externen Firma und diese zahlt dem Netzbetreiber dann wieder Geld. Deswegen kannst du nicht sagen dass du nur noch billigen Atomstrom kaufen willst. Unternehmen können sich zudem von der EEG-Umlage befreien lassen, aber ob da eine Biogasanlage auch darunter fällt kann ich dir nicht sagen

Vor Monat
Jockel Backe
Jockel Backe

+ToastyBBQ schon klar, dass er den strom günstiger einkauft, aber als Verbraucher würde ich das doch auch. Er kauft z.B. den günstigen Strom aus atomarer Erzeugung, aber das kann ich als Verbraucher doch auch. Also wieso sollte der Vebraucher den teureren Biogas-Strom kaufen? Hat der Landwirt beim Einkauf von Kilowatt etwa besondere Vergünstigungen?

Vor Monat
ToastyBBQ
ToastyBBQ

+Jockel Backe Nein tut er nicht. Zumindest wäre es nicht sehr sinnvoll. Bei Anlagen die ca. 10 Jahre alt sind bekommst du ca. 25 Cent/kWh. Wenn ich den Strom zukaufe kostet es mich weniger als 25 Cent, also irgendwas zwischen 10 und 20 Cent. Deswegen ist es sinnvoller den ganzen produzierten Strom zu verkaufen und die Differenz bezahlt der Staat durch die EEG-Umlage. Ist zwar bescheuert aber die Realität da es am Ende eben so am meisten Geld bringt ;)

Vor Monat
Jockel Backe
Jockel Backe

+ToastyBBQ welcher Verbrsucher sollte dann aber teureren Biostrom kaufen, wenn er ihn auch anderweitig günstiger bekommt 😂😂 Macht eigentlich keinen Sinn, der Bauer verwendet den erzeugten Strom schon für sich selbt.

Vor Monat
ToastyBBQ
ToastyBBQ

+Jockel Backe Naja der Strom von Biogasanlage wird verkauft da dieser mehr Geld bringt als der gekaufte Strom kostet ;)

Vor Monat
Peter Müller
Peter Müller

welchen stundenlohn zahlt der bauer seinen 50 saisonarbeitern.....??

Vor 3 Monate
Alexander Haeusler
Alexander Haeusler

+Viper Black Der Mindestlohn liegt schon bei 8,84€... Somit würde man sich rechtlich belangbar machen, wenn man weniger zahlt!!

Vor 3 Monate
Viper Black
Viper Black

5-8 €

Vor 3 Monate
Alexander Haeusler
Alexander Haeusler

Mindestlohn...

Vor 3 Monate
zaza5390
zaza5390

Reicht die Biogas, um die Nährstoffe vom verkauften Gemüse zu ersetzen?

Vor 3 Monate
Aufwind MobileGaming
Aufwind MobileGaming

Also ich finde es beeindruckend wie sich der Hof entwickelt hat und was da alles an Technik vorhanden ist, und solange es nur Pflanzen sind ist mir auch relativ egal wenn der Hof groß ist..

Vor 3 Monate
Legatus1982
Legatus1982

Du musst es halt wollen. Auch wenn die Marktlage schwer ist. Wir könnten alle Deutschen von Bio ernähren, einfach mal weniger wegschmeissen und nur 3 Tage die Woche Fleisch

Vor 3 Monate
Sebastian Hoberg
Sebastian Hoberg

+zombi111980 anstatt sachlich zu Antworten gleich beleidigen. Mit sowas diskutiere ich nicht. Sorry.

Vor 2 Tage
zombi111980
zombi111980

+Sebastian Hoberg Was ist das für ne bescheuerte frage? Fakt ist das wir nichtmal genug Anbauflächen haben um alle in Deutschland lebenden selbst ernähren zu können.

Vor 2 Tage
Sebastian Hoberg
Sebastian Hoberg

+zombi111980 ja? Wie viel ha braucht man denn dafür?

Vor 5 Tage
zombi111980
zombi111980

Schwachsinn! Wer können hier nichtmal genug Gemüse anbauen um alle im Land zu ernähren. Wir reden hier von über 80 millionen Menschen! Soviel Anbauflächen haben wird gar nicht.

Vor Monat
Michael Scheffler
Michael Scheffler

Wie hat der das Bio Zertifikat gekriegt ?

Vor 3 Monate
ToastyBBQ
ToastyBBQ

In dem er alle Auflagen erfüllt hat?! Bio muss nicht immer klein bedeuten

Vor 3 Monate
Mario Maisel
Mario  Maisel

So viel zum Thema kleinbäuerliche Landwirtschaft 👍

Vor 3 Monate
Mario Maisel
Mario  Maisel

+Christian H. im Urlaub war ich schon 10 Jahre nicht mehr, ich weiß nicht ob das Luxus ist

Vor 26 Tage
Christian H.
Christian H.

Mario Maisel Also machst du es, denke ich mal, gerne und von daher würde ich sagen verzichtest du eigentlich nicht auf Luxus. 😉

Vor 26 Tage
Mario Maisel
Mario  Maisel

+Christian H. klar ist das Hobby

Vor 26 Tage
Christian H.
Christian H.

zaza5390 Naja aber er könnte ja wahrscheinlich diesen Luxus haben nach der Arbeit die Füße hochzulegen. Nur gibt es auch noch Menschen, die Landwirtschaft aus Hobby betreiben und wie sich das anhört ist das hier der Fall und dann macht man sowas gerne.

Vor 26 Tage
zaza5390
zaza5390

Drum mein ich ja, Betriebe müssen schon so riesig awin, um davon leben zu können, und bei den stagnierenden Preisen bestehen zu können. Du verzichtest schon auf Luxus, du hast nicht den Luxus nach 40h Arbeit die Füße hochlegen zu können.

Vor 3 Monate
Simon Germany
Simon Germany

Wir haben doch so tolle neue Facharbeiter ????? ^^

Vor 3 Monate
Simon Germany
Simon Germany

Danke :)

Vor 3 Monate
Dude !
Dude !

+Foxsoul du siehst es falsch, der Kommentar bezieht sich nicht auf die Flüchtlinge, sondern auf die Merkel Regierung, die hat uns Facharbeiter versprochen, aber das versprechen würde schon damit gebrochen, das die wie du sagst nicht einmal arbeiten gehen dürfen

Vor 3 Monate
Foxsoul
Foxsoul

Wenn du dich informieren würdest bevor du nur anderen nachplapperst würdest du wissen, dass der Großteil garkeine Arbeitserlaubnis bekommt und somit nicht arbeiten darf.

Vor 3 Monate
chris23tr
chris23tr

Anders geht's nicht mehr

Vor 3 Monate
Lusor_Bobby
Lusor_Bobby

Wusstet ihr das man auch in Bio massentierhaltung betreiben kann?? Ja kann man auch wenn es Bio ist, ist es nicht gleich das beste. In bio stecken auch Chemikalien! In kein Bio Bauer könnte ohne Chemikalien auskommen. Zbs Gülle ist auch eine Chemikalie damit ,,kann" man auch Spätere Gesundheitliche Folgen haben (glaub ich wenn Nein bitte verbessern). Erstens der Kommentar besteht aus zwei Argumenten. Warum wird nur immer was zum zweiten was gesagt und nie was zum ersten??!! Und das mit der Gülle habe ich geschrieben weil ich Lust dazu hatte ich weiß selber das ich von gülle nicht soviel Ahnung habe. Aber ich dachte mir ,, komm vllt ist es ja richtig und Leute feiern es". Aber das bitte nicht ernst nehmen. Danke

Vor 3 Monate
Freeride Toast
Freeride Toast

+Lusor_Bobby Keine Ahnung haben aber davon viel, Respekt!

Vor 15 Tage
Alexander Haeusler
Alexander Haeusler

Ja klar... Als Landwirt hab ich keine Ahnung...

Vor 3 Monate
Lusor_Bobby
Lusor_Bobby

+zaza5390 naja Wer lesen kann ist im Vorteil da ich geschrieben habe das ich es glaube nicht das ich es weiß 🤣

Vor 3 Monate
Lusor_Bobby
Lusor_Bobby

+Alexander Haeusler du hast auch keine Ahnung was du postest 😂

Vor 3 Monate
Franziskus Vonnegut
Franziskus Vonnegut

Machen Sie ein Video über den BIO Bauernhof mit 6000 Hektar.!

Vor 3 Monate
Menzi Muckeli
Menzi Muckeli

Machen Sie einen ueber den Biohof mit 20 Hektar!

Vor 3 Monate
Ste Bac
Ste Bac

Mit Masse verdient man Geld bei uns in Österreich wo alles kleinstrukturiert ist geht dass nur schlecht

Vor 3 Monate
Mf Perkins Sisu
Mf Perkins Sisu

"Saisonarbeiter Mangel", wäre das nicht eine geeignete Aufgabe für unsere neuen Mitbürger?

Vor 3 Monate
Wolfgang Würfl
Wolfgang Würfl

+B. Fabian Schwachfug, wie kommt es dann dass ständig neue Jubelmeldungen über "gut integrierte" angeblich arbeitende Goldstücke verbreitet werden. Die wollen nicht arbeiten, können es nicht und es passt oft auch nicht zu ihrem "kulturellen" Umfeld. Sprich, aus einem Moslem wird niemals ein deutscher/europäischer Metzger - schon alleine wegen Schweinefleisch.

Vor 14 Tage
Da vid
Da vid

Vielleicht solltest du Saisonarbeiter machen, statt hier auf Youtube abzuhängen, in den Weinbergen braucht man im September immer Pflücker.

Vor 16 Tage
pit ha
pit ha

Vieleicht sollten wir eher die rechts populisten zwingen auf den feldern arbeiten in der politik sind die falsch aufgehoben

Vor 2 Monate
No Way
No Way

Es gibt genug Erben und sonstige Nichtsnutze die sich langweilen. Selbst für das Steuervermeiden haben die ihre Sklaven. Die könnten ruhig auch mal richtig produktiv sein und nicht nur CO2 produzieren.

Vor 2 Monate
Judith Gerster
Judith Gerster

Warum denn nur für die ausländischen Mitmenschen? Ich finde, man könnte den eigenen Landsleuten auch mal ne Aufgabe geben, bevor sie vor lauter Langeweile auf dumme Gedanken kommen... Hartz |V lässt grüßen... ;-)

Vor 3 Monate
naqibgul diljale
naqibgul diljale

Der beste Beruf

Vor 3 Monate
Kampagne Stallbau
Kampagne Stallbau

Top Betrieb!

Vor 3 Monate
André Marx
André Marx

500 Hektar ok für Gemüseanbau ist schon Groß aber wenn man nur Getreidearten Anbaut oder andere Pflanzenarten anbaut ist 500 auch Groß aber gibt größere Betriebe und der Hof ist kleiner hat aber mehr Hektar über 1000 oder mehr also 500 ist für Großbetrieb nicht viel die haben mehrere 1000 Hektar

Vor 3 Monate
André Marx
André Marx

Max Graf ja klar kommt drauf an wo es ist bei mir ist eben viel Flachland wenig Waldgebiet mehr Ackerland und mein Nachbar ist Bauer und hat fast 600 Ackerland viel Getreide am meisten Baut er Mais für die BGA an und ist ein Großbetrieb im Dorf

Vor 3 Monate
Max Graf
Max Graf

+Michael Klein ja Und es ist auch abhängig wo man lebt bei uns ist es schon viel wenn man 200 hektar hat, da es bei uns sehr viel wald gibt und der boden ist auch nicht der beste

Vor 3 Monate
Michael Klein
Michael Klein

+Max Graf ob jetzt 500ha gross oder nicht sind. 500ha biogemüse ist schon recht gross,bzw mit aufwand verbunden.

Vor 3 Monate
Max Graf
Max Graf

+Michael Klein von was?

Vor 3 Monate
Michael Klein
Michael Klein

du hast ja mal null ahnung...

Vor 3 Monate
kiusoHD
kiusoHD

Wenn die leute mal mehr geld für ihr essen ausgeben würde könnte er seinen Erntehelfern mehr zahlen und wäre nicht mehr auf billige Arbwitskräfte ausm Ausland angewiesen

Vor 3 Monate
Gerd Eifel
Gerd Eifel

+Felixhaltsmaul. Da ich kein Schlaumeier bin, widerspreche ich Ihnen nicht. Ich bin auch etwas geworden, Bäckergeselle. Was mich daran freut ?, der Sohn vom Lehrmeister hat es nicht gepackt. Ich bekam damals 3,- DM die Woche, bei einer 7 Tage Woche. Aber auch diese Abzocke, hat denen nichts genutzt. Der Sohn bekam mit 17 den Führerschein, und einen BMW 2000. Der war nach kurzer Zeit Schrott. Dann bekam er einen 2000 TI, mit dem ist er gegen einen Baum geknallt. Und von dem Beruf Bäcker, hatte ich nur ein paar Jahre etwas. Dann kam das Asthma. Die Moral der Geschichte, es kommt meist anders als man denkt oder sich wünscht.

Vor Monat
Felixhaltsmaul
Felixhaltsmaul

+Gerd Eifel Tut mir leid Hartz 4 hat nichts damit zu tun das Deutschland ein Niedriglohnland geworden ist. Sondern mit Harzt4 will man sich den sozialen Frieden erkaufen, nichts weiter. Wenn man das mit anderen westlichen Ländern vergleicht verdient man in Deutschland nicht wenig. (Nur das meiste geht für Steuern drauf, weil die Sozialausgaben immer weiter steigen.....). Und ich gehöre zu den Menschen die glauben, dass jeder im Deutschland was aus sich machen kann. ( Wenn man möchte.) Schauen sie sich doch einfach mal die Südländer an, die damals nicht bereit waren Reformen anzugehen um das Land Wettberwerbsfähig zu machen. Die haben da unten jetzt den Salat. Bei den Agrar Subventionen gebe ich ihnen Recht, da wird nur "Mist" gebaut.

Vor Monat
Gerd Eifel
Gerd Eifel

+Felixhaltsmaul. Nochmal, die Elite hat mit Hartz 4 aus Deutschland, ein Niedriglohnland geschaffen. Das war und ist immer noch gewollt. Und große Firmen bekommen auch hohe EU Subventionen. Auch Firmen die mit Landwirtschaft nichts am Hut haben, bekommen Agrarsubventionen. Die Liste war mal Online, darunter war auch Lufthansa. Dieses wurde auch in den Medien gebracht.

Vor Monat
Felixhaltsmaul
Felixhaltsmaul

+Gerd Eifel haha Hartz 4 bewirkt nur Müll. Wir haben immer mehr Leute in Deutschland, die nicht arbeiten wollen, da sie sowieso Geld bekommen. Arbeiten wird nicht mehr wert geschätzt. Der der Arbeiten geht, darf dann Steuern abdrücken damit, die die nicht arbeiten gehen durchgefüttert werden. Dir ist schon klar, das kleine Betriebe mehr Subventionen in der Eu erhalten als große. Große bekommen teilweise gar nichts mehr ;D Aber gut. Wenn du meist :D

Vor Monat
Gerd Eifel
Gerd Eifel

Noah Wand. Der Teil ist um Schleiden. Heute wird fast alles über Großkonzerne gelenkt, dank der Politik. Bloß hat das ganze keine Zukunft. Viele Grüße aus der schönen Eifel.

Vor 3 Monate
Hardcore Herbivore
Hardcore Herbivore

Top, bitte weiter so und keine Tiere mit ins Spiel nehmen. Dann bleibt ihr auch zukunftssicher!

Vor 3 Monate
Lh Unbekannt
Lh Unbekannt

Thomas Lerch es ist sehr viel teurer

Vor 17 Tage
Lh Unbekannt
Lh Unbekannt

Phil Perry 😂😂 ist echt so alter

Vor 17 Tage
Phil Perry
Phil Perry

Ihr Veganer habt einen Sprung in der Schüssel und zwar 'nen mächtigen! Es ist in eurem eigenen Interesse eure konstanten verbalen Attacken deutlich runterzufahren, dann bleibt ihr auch zukunftssicher.

Vor 3 Monate
ToastyBBQ
ToastyBBQ

Vegan und Vegetarisch ist momentan ein Trend der trotzdem nur von einen sehr kleinen Teil der Bevölkerung umgesetzt wird. Und dieser Trend wird meiner Meinung irgendwann stagnieren

Vor 3 Monate
Gott Höchstpersönlich
Gott Höchstpersönlich

Eieieiei der Sohn von diesem Besitzer möcht ich sein

Vor 3 Monate
Alexander Alexander
Alexander Alexander

Naja wenn es um Gemüse geht ist Bio natürlich auch in groß möglich. Einfach keine Pflanzenschutzmittel verwenden, die Felder vergrößern und im Verhältnis dazu die vorgeschriebenen Bio-Merkmale wie z.b. Hecken an den Feldrändern oder eine schonende und nachhaltige Fruchtfolge. Bei Tierzucht ist Bio im großen Maßstab natürlich schwieriger, da dafür wirklich deutlich mehr Fläche benötigt wird.

Vor 3 Monate
Deister-Süntel-Pilzfreund
Deister-Süntel-Pilzfreund

+Maui Zitat: "(mit Weniger Milch für mehr Geld....) was soll daran unlogisch sein" Zitat Ende. Das *fragen* Sie noch?! Für mehr Geld hat es mehr zu geben, und nicht weniger! Zitat: "also er hat damit Recht" Zitat Ende. Wer ist "er"? Zitat: "im Moment wird eine Überproduktion betrieben" Zitat Ende. Logisch. Das hochkriminelle verzinste und zinsesverzinste Schuldgeldsystem kann heuer nur noch funktionieren, wenn Überproduktion und massenhaft Kreditaufnahme betrieben wird. Zitat: "heißt auch viel für kleinen Preis" Zitat Ende. Für Endkunden gibt´s nicht "viel für kleinen Preis", sondern immer weniger zu immer höheren Preisen, was Inflation genannt wird. Zitat: "dreht man jetzt den spieß um sieht es anderst aus" Zitat Ende. Der Spieß wird aber nicht umgedreht. Zitat: "weniger Milch produzieren für mehr Geld den Liter würde für einen heutigen Landwirt nur possitives mitbringen" Zitat Ende. Und was hat die Bevölkerung davon?! Was ist für die denn positiv daran?! Ach ja! *GAR NICHTS!* Die hat dann nämlich *noch mehr* Geld zu bezahlen!

Vor 10 Tage
Maui
Maui

+Sternchen Dann kennen Sie sich echt nicht auß zu dem Thema mit dem China falsch gedacht! In China wird mittlerweile auch Kuhmilch selbst gewonnen davor ging massiger export von uns aus zu dennen runter. Seid die Chinesen nun aber Selber durch modernste Massentierhaltung Milch Produziert sind wir in Europa eben in der Überproduktion aber was will man machen die Milch wegschüten.....nein das geht nicht weil es denn Wert denn man dazu eingesetzt hat kaputt machen würde. Sollange das Angebot und die Nachfrage stimmt kann das Leben so wie es heute ist ewig weiter gehen

Vor 10 Tage
Maui
Maui

+Deister-Süntel-Pilzfreund Tschuldigen sie aber das 2. Zitat (mit Weniger Milch für mehr Geld....) was soll daran unlogisch sein also er hat damit Recht im Moment wird eine Überproduktion betrieben....heißt auch viel für kleinen Preis....dreht man jetzt den spieß um sieht es anderst aus weniger Milch produzieren für mehr Geld den Liter würde für einen heutigen Landwirt nur possitives mitbringen

Vor 10 Tage
Maui
Maui

+Sternchen du oder eher gesagt sie....haben trzd. keine Ahnung davon das was sie Beschreiben Handelt von einem Betrieb heist aber nicht das allgemein alle so arbeiten es gibt immer welche die gegen Vorschriften arbeiten oder es eben falsch machen (ob dies wirklich falsch ist lässt sich drüber auch nur Streiten)....aber es ist Falsch gegen alle Landwirte zu hetzen wenn man villeicht auf 5 verschiedenen Höfen gearbeitet hat. Es gibt solche und es gibt solche....

Vor 10 Tage
Fächerstadt_1312
Fächerstadt_1312

So ein Riesen betrieb und dann nichtmal einen Vollernter ?!

Vor 3 Monate
Nobeat Nierstein
Nobeat Nierstein

+Fächerstadt_1312 es war ja auch die Rede von Vollerntern und nicht von Selbstfahrern ;)

Vor 3 Monate
Fächerstadt_1312
Fächerstadt_1312

Nobeat Nierstein keine Slebstfahrer

Vor 3 Monate
SteDieTec1
SteDieTec1

Hallo ,das sind gezogene Vollernter! Er wird die 150/60 auch für Zwiebeln und Möhren verwenden. Dazu braucht er nur die Aufnahme umbauen. Ich arbeite bei dem Hersteller . Ein mir bekannter Landwirt baut ca.700ha Kartoffeln an von ca.1200ha insgesamt. Da lohnt sich der Selbstfahrer. Vor allem zum anroden.

Vor 3 Monate
Nobeat Nierstein
Nobeat Nierstein

Man sieht doch zwei vollernter im Hintergrund. Reichen die nicht?

Vor 3 Monate
Tim Multania
Tim Multania

Naund? Das wichtigste ist die Rentabilität. Ausserdem haben die wenigsten Kartoffelbaubetriebe einen selbstfahrenden Roder. Auch die konventionellen nicht. (Großteil).

Vor 3 Monate
Kartoffelbrey
Kartoffelbrey

Bio ist teurer, sonst nichts.

Vor 3 Monate
Jayjay
Jayjay

Steffen Jonathan aber konventionell nicht oder was? Erst nachdenken, dann schreiben

Vor 27 Tage
Heiri Müller
Heiri Müller

+Awi WM Genau so ist es.

Vor 3 Monate
Julian Deere
Julian Deere

+Hans Herrman was für Massenware Bio ist auch nicht gerade besser geh mal in die Landwirtschaft du h********

Vor 3 Monate
Kanäle des Zorns
Kanäle des Zorns

Du schon

Vor 3 Monate
Awi WM
Awi WM

Eigentlich gibt es kein Bio mehr. Was z.b.alles runter kommt vom Himmel wie saurer Regen, Aluminium um Kerosin von den Flugzeugen...davon sagt aber nie jemand was.

Vor 3 Monate

Nächstes Video

The Witcher 3: Wild Hunt - Game of the Year Edition [v 1.31 + 18 DLC] / Ведьмак 3: Дикая Охота - Издание "Игра года" [RePack] [R.G. Механики] [GOG] (2016) PC | Hématite magnétique perles en pierre bracelet thérapie soins de santé IU | Tensei shitara Slime Datta Ken (2018) "Rimuru Tempest" is the new name of a slime in a fantasy world taken by a former 37-year-old human Satou Mikami after he is killed by a passing robber. Broken free from ordinary, stale past life, his fresh adventure...